2 Jahre später

Da die Studenten umziehen mussten, wurde die nächste Moschee in der Tarostraße errichtet. Die Zahl der Konvertieten stieg auf 20-30 Personen. Ende 1996 wurde dann in der Nürnbergerstraße ein Raum angemietet um als Moschee zu fungieren.

Tags:

About Post Author

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Akzeptieren, Ablehnen
616